Diese Seite drucken
 

Gleichstellungsbeauftragte

Ihr/e Ansprechpartner/in: Telefon: E-Mail:
Ann Bruns 05472 /401-22 E-Mail an diese Mitarbeiterin / diesen Mitarbeiter verfassen. Details

Seit dem 01. Januar 1999 nimmt Frau Ann Bruns ehrenamtlich die Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten für die Gemeinde Bad Essen wahr.

Die Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten sind in der Niedersächsischen Gemeindeordnung geregelt und in der Satzung über die Rechtsstellung der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Bad Essen konkretisiert.

Die Tätigkeit der Gleichstellungsbeauftragten hat das Ziel, zur Verwirklichung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern beizutragen. Sie wirkt an allen Vorhaben, Entscheidungen, Programmen und Maßnahmen mit, die Auswirkungen auf die Gleichberechtigung der Geschlechter und die Anerkennung der gleichwertigen Stellung von Frauen und Männern in der Gesellschaft haben.

Zur Verwirklichung dieser Zielsetzung, insbesondere zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, kann sie Vorhaben und Maßnahmen anregen, die
- die Arbeitsbedingungen innerhalb der Verwaltung,
- personelle, wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten des öffentlichen
Dienstes der Gemeinde oder
- Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft
betreffen.

Der Rat kann der Gleichstellungsbeauftragten weitere Aufgaben zur Förderung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern übertragen. Die Gleichstellungsbeauftragte kann dem Rat hierfür einen Vorschlag vorlegen. Sie kann die Öffentlichkeit über Angelegenheiten ihres Aufgabenbereiches unterrichten.

In der praktischen Arbeit umfassen die Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten Ann Bruns z.B. die Unterstützung bei Trennung und Scheidung, Hilfe bei häuslicher Gewalt und die Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Als Mutter von vier Kindern weiß Ann Bruns, wie schwer es sein kann, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren. Sie setzt sich daher schon seit längerem für den Ausbau der Kleinkinderbetreuung ein, z.B. durch Tageselternkurse.

Seit Juli 2007 bietet Frau Bruns an jedem dritten Donnerstag im Monat von 9.00–11.00 Uhr im Torhauscafé in Eielstädt ein Frauenfrühstück an. Regelmäßig treffen sich 20-40 Frauen bei interessanten oder unterhaltsamen Themen, z. B. Rente für Frauen, Vorsorgevollmacht und Autorenlesungen.