23. interessierte Männer beim Frühstück zum Thema Männergesundheit

Veröffentlicht am: 28.03.2024
Dr. Hans-Georg Kok referiert zum Thema Männergesundheit.

Ein Thema, das 23 Männer so interessierte, dass sie sich z.T. gesundheitsbewusst mit dem Fahrrad auf den Weg zum Männerfrühstück am 23.03.2024 im Bad Essener Haus Deutsch Krone aufmachten.


Dr-Hans-Georg-Kok

Eingeladen hatte die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Bad Essen, Anke Hamker, die die Teilnehmer und auch den Referenten, Dr. Hans-Georg Kok, herzlich begrüßte.

„Gleichstellung ist nicht nur Frauen-, sondern auch Männersache. Nach einem Frauenfrühstück zum Thema „Frauengesundheit“ im Sommer des vergangenen Jahres, finde ich es wichtig, auch die Männer zum Thema Gesundheit einzuladen“, so Anke Hamker.

Dass Männer andere Gesundheitsrisiken haben als Frauen und dass Männer sich oft schwertun, über ihre gesundheitlichen Probleme zu sprechen, erläuterte Dr. Hans-Georg Kok.

Männer verhalten sich im Alltag oft weniger gesundheitsbewusst als Frauen und achten weniger auf den eigenen Gesundheitszustand. Auch bei psychischen Erkrankungen bestehen geschlechtsspezifische Unterschiede. Starke Stressbelastungen oder Depressionen werden bei Männern seltener diagnostiziert als bei Frauen, doch rund dreiviertel aller vollendeten Suizide entfallen auf Männer. Leistungsdruck, ständige Erreichbarkeit und soziale Krisen sind häufig die Ursache dafür.

Dr. Kok gab Informationen zu folgenden Themenbereichen: gesunde Ernährung, Alkohol, Rauchen, psychische Gesundheit, Stress, Bluthochdruck, Diabetes, Übergewicht.

Sein Appell an die Teilnehmer ging dahin, Angebote zur Gesundheitsförderung (z.B. Reha-Sport)  und auch Angebote zu Früherkennungsuntersuchungen (Vorsorgeuntersuchungen) wahrzunehmen.