Elterngeld


Zuständigkeitsfinder Infos:

Elterngeld Berechnung
Das Elterngeld orientiert sich an der Höhe des monatlich verfügbaren bereinigten Nettoeinkommens, welches der betreuende Elternteil vor der Geburt des Kindes erzielt hat und welches nach der Geburt wegfällt. Das Elterngeld beträgt mindestens 300,00 Euro und höchstens 1.800,00 Euro im Monat. Bei Bezug von Arbeitslosengeld II („Hartz IV“), Sozialhilfe oder Kinderzuschlag wird das Elterngeld als Einkommen angerechnet.
Elterngeld Bewilligung

Basiselterngeld kann in der Zeit ab Geburt bis zur Vollendung des 14. Lebensmonats bezogen werden. Ein Elternteil kann mindestens für zwei Monate (Mindestbezugszeit) und höchstens für zwölf Monate Basiselterngeld in Anspruch nehmen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann der andere Elternteil für zwei weitere Monate Basiselterngeld beziehen. Alleinerziehende können ebenfalls unter bestimmten Voraussetzungen zwei weitere Monate Basiselterngeld beziehen.

Statt für einen Monat Basiselterngeld kann jeweils für zwei Monate Elterngeld Plus bezogen werden.

Eltern, die gleichzeitig in vier aufeinanderfolgenden Lebensmonate mindestens 25 und höchstens 30 Wochenstunden im Durchschnitt des jeweiligen Lebensmonats erwerbstätig sind, erhalten vier zusätzliche Elterngeld Plus-Monate. Alleinerziehende können unter den genannten Voraussetzungen ebenfalls vier weitere Monate Elterngeld plus als Bonusmonate erhalten.

Elterngeld Informationserteilung
Informationen zu Fragen des Elterngelds erteilt die zuständige Stelle.
Elterngeld Plus Berechnung
Das Elterngeld Plus orientiert sich an der Höhe des monatlich verfügbaren bereinigten Nettoeinkommens, welches der betreuende Elternteil vor der Geburt des Kindes erzielt hat und welches nach der Geburt wegfällt.
Das Elterngeld Plus beträgt mindestens 150,00 Euro und höchstens 900,00 Euro im Monat. Bei Bezug von Arbeitslosengeld II („Hartz IV“), Sozialhilfe oder Kinderzuschlag wird das Elterngeld Plus als Einkommen angerechnet.
Für jedes Mehrlingsgeschwisterkind erhöht sich das Elterngeld Plus um 150,00 Euro monatlich.
Elterngeld Plus Bewilligung
Elterngeld Plus wird für den doppelten Zeitraum gezahlt und kann für Geburten ab 1. Juli 2015 beantragt werden. Das bedeutet konkret, dass 1 Elterngeldmonat dann 2 Elterngeld Plus-Monaten entspricht.
Teilen sich die Eltern die Betreuung ihres Kindes und arbeiten parallel für 4 Monate zwischen 25 und 30 Wochenstunden, erhalten sie zudem den Partnerschaftsbonus in Form von jeweils 4 zusätzlichen Elterngeld Plus-Monaten. Die Anspruchsvoraussetzungen müssen von beiden Elternteilen in 4 aufeinander folgenden Lebensmonaten erfüllt werden.
Weitere Informationen finden Sie auch auf der folgenden Internetseite:
Elterngeld Plus Informationserteilung
(Quelle: Niedersachsen / https://ws-ni.zfinder.de)

Verfahrensablauf
Elterngeld Bewilligung

Das Elterngeld muss schriftlich nach Geburt des Kindes beantragt werden.

Hinweise, Erläuterungen und Anträge sowie die für den Wohnort zuständige Elterngeldstelle sind auch auf den Seiten des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung erhältlich.

Elterngeld Plus Bewilligung
Das Elterngeld Plus wird wie das Elterngeld nach der Geburt des Kindes in schriftlicher Form bei der zuständigen Stelle beantragt.
Jeder Elternteil kann für sich einmal einen Antrag auf Elterngeld Plus stellen. Der jeweilige Antrag kann bis zum Ende des Elterngeld Plus-Bezuges geändert werden, jedoch nur für noch nicht ausgezahlte Monatsbeträge. Monate, in denen bereits Elterngeld Plus bezogen wurde, können nachträglich in Elterngeldmonate umgewandelt werden.
(Quelle: Niedersachsen / https://ws-ni.zfinder.de)

An wen muss ich mich wenden?
Elterngeld Berechnung
Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis, der kreisfreien Stadt, einige kreisangehörige Gemeinden und Städten und der Region Hannover. Hinweise, Erläuterungen und Anträge sowie die für den Wohnort zuständige Elterngeldstelle sind auch auf den Seiten des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung erhältlich.
Elterngeld Bewilligung

Die Zuständigkeit liegt bei den kommunalen Elterngeldstellen in dessen Stadt bzw. Landkreis sich Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt befindet. In Fällen der Entsendung, Abordnung, Versetzung oder Abkommandierung ohne Wohnsitz in Deutschland richtet sich die Zuständigkeit nach Ihrem letzten Wohnsitz in Deutschland oder dem Sitz der entsendenden Stelle.

Elterngeld Informationserteilung
Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis, der kreisfreien Stadt, einige kreisangehörige Gemeinden und Städten und der Region Hannover.
Elterngeld Plus Berechnung
Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis, bei der kreisfreien Stadt, einigen kreisangehörigen Gemeinden und Städten sowie den Städten und Gemeinden der Region Hannover. Hinweise, Erläuterungen und Anträge, sowie die für den Wohnort zuständige Stelle sind auch auf den Seiten des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung erhältlich.
Elterngeld Plus Bewilligung
Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis, bei der kreisfreien Stadt, einigen kreisangehörigen Gemeinden und Städten sowie den Städten und Gemeinden der Region Hannover. Hinweise, Erläuterungen und Anträge, sowie die für den Wohnort zuständige Stelle sind auch auf den Seiten des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung (MS) erhältlich.
Elterngeld Plus Informationserteilung
Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis, bei der kreisfreien Stadt, einigen kreisangehörigen Gemeinden und Städten sowie den Städten und Gemeinden der Region Hannover. Hinweise, Erläuterungen und Anträge, sowie die für den Wohnort zuständige Stelle sind auch auf den Seiten des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung (MS) erhältlich.
(Quelle: Niedersachsen / https://ws-ni.zfinder.de)

Voraussetzungen
Elterngeld Bewilligung

Elterngeld schafft einen finanziellen Ausgleich, falls Eltern oder Elternteile weniger Einkommen haben, weil sie nach der Geburt des Kindes zeitweise weniger oder gar nicht mehr arbeiten. Elterngeld erhält auch, wer vor der Geburt kein Einkommen hatte.  

Anspruchsberechtigt sind:

  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
  • Selbständige
  • Beamtinnen und Beamte
  • Studierende und Auszubildende
  • Erwerbslose
Elterngeld Plus Bewilligung
  • Die antragstellende Person
    • hat einen Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland,
    • lebt mit dem Kind in einem Haushalt,
    • betreut und erzieht dieses Kind selbst und
    • übt keine oder keine volle Erwerbstätigkeit aus.
  • Antragsberechtigt sind
    • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer,
    • Selbständige,
    • Beamtinnen und Beamte,
    • Studierende,
    • Auszubildende,
    • Erwerbslose und
    • Hausfrauen oder Hausmänner.
(Quelle: Niedersachsen / https://ws-ni.zfinder.de)

Welche Unterlagen werden benötigt?
Elterngeld Berechnung
Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.
Elterngeld Bewilligung

Es werden Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle. 

Elterngeld Informationserteilung
Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.
Elterngeld Plus Berechnung
Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.
Elterngeld Plus Bewilligung
  • Geburtsbescheinigung
  • Nachweis der Krankenkasse über das Mutterschaftsgeld
  • Lohn- und Gehaltsabrechnungen
  • letzter Steuerbescheid (von beiden Elternteilen)
  • Nachweis über die Elternzeit bzw. Umfang der Teilzeittätigkeit
  • ggf. der Aufenthaltstitel
Elterngeld Plus Informationserteilung
Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.
(Quelle: Niedersachsen / https://ws-ni.zfinder.de)

Welche Gebühren fallen an?
Elterngeld Berechnung
Es fallen keine Gebühren an.
Elterngeld Bewilligung
Es fallen keine Gebühren an.
Elterngeld Informationserteilung
Es fallen keine Gebühren an.
Elterngeld Plus Berechnung
Es fallen keine Gebühren an.
Elterngeld Plus Bewilligung
Es fallen keine Gebühren an.
Elterngeld Plus Informationserteilung
Es fallen keine Gebühren an.
(Quelle: Niedersachsen / https://ws-ni.zfinder.de)

Welche Fristen muss ich beachten?
Elterngeld Berechnung
Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.
Elterngeld Bewilligung

Bitte beachten Sie, dass das Elterngeld rückwirkend nur für die letzten drei Lebensmonate vor der Antragstellung geleistet wird.

Elterngeld Informationserteilung
Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.
Elterngeld Plus Berechnung
Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.
Elterngeld Plus Bewilligung
Eine rückwirkende Zahlung des Elterngeldes ist höchstens für 3 Monate vor dem Monat möglich, in dem der Antrag bei der zuständigen Stelle eingegangen ist. Daher empfiehlt es sich, den Antrag innerhalb der ersten 3 Lebensmonate des Kindes bei der zuständigen Stelle einzureichen.
Elterngeld Plus Informationserteilung
Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.
(Quelle: Niedersachsen / https://ws-ni.zfinder.de)

Rechtsgrundlage
(Quelle: Niedersachsen / https://ws-ni.zfinder.de)

Was sollte ich noch wissen?
Elterngeld Plus Bewilligung
Alleinerziehende können Elterngeld Plus und Partnerschaftsbonus im gleichen Maße nutzen. Die Voraussetzungen der Alleinsorge beziehungsweise des alleinigen Aufenthaltsbestimmungsrechts wurden gestrichen. Stattdessen können sie diese Monate zusätzlich erhalten, wenn sie die Voraussetzungen für den steuerlichen Entlastungsbetrag für Alleinerziehende nach § 24b Einkommensteuergesetz (EStG) erfüllen.
Auch die Elternzeit wird deutlich flexibler. Wie bisher können beide Elternteile bis zum 3. Geburtstag eines Kindes eine unbezahlte Auszeit vom Job nehmen. Davon können 24 statt bisher 12 Monate zwischen dem 3. und dem 8. Geburtstag des Kindes genommen werden. Eine Zustimmung des Arbeitgebers ist nicht mehr erforderlich.
(Quelle: Niedersachsen / https://ws-ni.zfinder.de)

Kurztext
Elterngeld Berechnung
Das Elterngeld orientiert sich an der Höhe des monatlich verfügbaren bereinigten Nettoeinkommens, welches der betreuende Elternteil vor der Geburt des Kindes erzielt hat und welches nach der Geburt wegfällt. Das Elterngeld beträgt mindestens 300,00 Euro und höchstens 1.800,00 Euro im Monat. Bei Bezug von Arbeitslosengeld II („Hartz IV“), Sozialhilfe oder Kinderzuschlag wird das Elterngeld als Einkommen angerechnet.
Elterngeld Bewilligung

Elterngeld ist eine Leistung für Eltern oder Elternteile von Säuglingen und Kleinkindern. Elterngeld kann ab Geburt des Kindes bezogen werden und wird nach nach Lebensmonaten des Kindes ausgekehrt.  Das Elterngeld gibt es in drei Varianten:

  • Basiselterngeld
  • ElterngeldPlus
  • Partnerschaftsbonus.  
Elterngeld Informationserteilung
Informationen zu Fragen des Elterngelds erteilt die zuständige Stelle.
Elterngeld Plus Berechnung
Das Elterngeld Plus orientiert sich an der Höhe des monatlich verfügbaren bereinigten Nettoeinkommens, welches der betreuende Elternteil vor der Geburt des Kindes erzielt hat.
Elterngeld Plus Bewilligung
Elterngeld Plus ersetzt - wie das Elterngeld auch - das wegfallende Einkommen zu 65 bis 100 Prozent und wird für den doppelten Zeitraum gezahlt.
Elterngeld Plus Informationserteilung
Informationen zum Elterngeld Plus können auf verschiedenen Wegen erlangt werden.
(Quelle: Niedersachsen / https://ws-ni.zfinder.de)

Fachlich freigegeben durch
Elterngeld Berechnung
Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Elterngeld Bewilligung
Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Elterngeld Informationserteilung
Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Elterngeld Plus Berechnung
Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Elterngeld Plus Bewilligung
Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Elterngeld Plus Informationserteilung
Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
(Quelle: Niedersachsen / https://ws-ni.zfinder.de)

Fachlich freigegeben am
Elterngeld Berechnung
24.07.2012
Elterngeld Bewilligung
05.12.2019
Elterngeld Plus Berechnung
25.02.2015
Elterngeld Plus Bewilligung
25.02.2015
Elterngeld Plus Informationserteilung
25.02.2015
(Quelle: Niedersachsen / https://ws-ni.zfinder.de)

Typisierung
Elterngeld Berechnung
2/3
Elterngeld Bewilligung
2/3
Elterngeld Informationserteilung
2/3
(Quelle: Niedersachsen / https://ws-ni.zfinder.de)


Rathaus Bad Essen
Lindenstraße 41/43
49152 Bad Essen


Montag:
Von 08:00 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Dienstag:
Von 08:00 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Mittwoch:
Von 08:00 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Donnerstag:
Von 08:00 bis 12:00
und 14:00 bis 18:00
Freitag:
Von 08:00 bis 12:00
Sprechzeiten nur nach telefonischer Terminvereinbarung.

Kontakte: